Gesundheits-B l o g

Diäten und JoJo-Effekt (05.03.2017 11:49:23)

Trotz grosser Entwicklung ist eines seit Millionen von Jahren gleichgeblieben: der Stoffwechsel des Menschen funktioniert noch genauso wie der des Jägers und Sammlers von vor 2 Millionen Jahren.

Deren Ernährung war eiweissreich, es gab keinen Weizen und keinen Zucker. Auch keine Ärzte und natürlich keine Supermärkte:-)

In der heutigen Zeit muss unser Wunderwerk Körper Höchstleistungen erbringen, um mit all den Stoffen, die wir ihm zuführen, fertig zu werden. Die Organe und Zellen lechzen nach Mikronährstoffen (Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen), die sie am Leben erhalten. Für den überflüssigen Schrott, welcher nicht einmal für die Überlebensfunktionen nötig ist, sondern sogar schädlich, werden Fettzellen angelegt und darin werden die Schlacken und Gifte deponiert.

Was geschieht bei einer Diät? Die Nahrung wird reduziert, also noch weniger Mikronährstoffe (Vitamine, Mineralien, Spurenelemente) für den Körper.

Die Fettzellen werden geöffnet, die Schlacken und Gifte gelangen in den Körper und müssen ausgeschieden werden. Nieren, Leber und Darm müssen schier unmögliches leisten. Sind sie überlastet, werden Giftstoffe auch durch die Haut ausgeschieden. Schwäche, Antriebs- und Energielosigkeit ist die Folge.

Fazit: Diese Tortur wird im Hypothalamus gespeichert und sobald wieder einigermassen normale Nahrung aufgenommen wird, werden die Fettzellen noch mehr gefüllt, um zu gewährleisten, dass beim nächsten Mal eventuell mehr Nährstoffe dabei sind, von denen der Körper zehren kann.

Der Körper macht nichts anderes, als den Versuch zu unternehmen, die Überlebensfunktionen so gut wie möglich zu erhalten. Je nachdem wie stark jemand übersäuert, vergiftet oder verschlackt ist, kann bei einer Radikaldiät der Körper sogar vergiften, wenn die Ausscheidungsorgane nicht mehr funktionstüchtig sind.

Nachdenklich geworden? Es gibt Alternativen: Die Stoffwechselkur – gesund abnehmen!


Bewertung: (Keine Bewertung)

 
 
Kommentare
 
Keine Kommentare vorhanden.
 
 
Kommentar verfassen
 
Name:
E-Mail:
Betreff:
Kommentar :
 
 

Nach oben